Zimmerpalmen für ein exotisches Wohngefühl

Zimmerpalmen für ein exotisches Wohngefühl

Zimmerpalmen strahlen nicht nur sonnige Wärme aus, sondern bringen auch echten südländischen Flair in kühle europäische Wohnungen. Ob Yucca Palme, Zwerdattelpalme oder Drachenbaum, Zimmerpalmen sind sehr vielseitig, dekorativ und als immergrüne Pflanze das ganze Jahr über ein echtes Highlight in jeder Wohnung. Die beliebte Zimmerpalme hat meistens gefiederte oder fächerförmige Blätter. Um möglichst lange Freude an den Palmen zu haben, sollte der guten Pflege besondere Beachtung geschenkt werden. Die subtropischen Gewächse danken es mit einem besonders guten Wuchs und langer Lebensdauer. Obwohl die Grundpflege ähnlich ist, so sollte dennoch auf die speziellen Bedürfnisse der einzelnen Sorten Rücksicht genommen werden, denn Palme ist nicht gleich Palme.

Palmen lieben das helle Licht

Wer mit dem Gedanken spielt, seine Wohnung mit Palmen zu verschönern, sollte wissen, dass es sich um exotische Pflanzen handelt, die nur sehr langsam wachsen. In der Mitte der Krone treiben die Blätter der Palme aus, falls sich diese Blätter braun verfärben oder mit Schädlingen befallen werden, dann sollte die Pflegestrategien in der Wohnung nochmals überdacht werden, ansonsten handelt es sich aber bei den Palmen durchaus um exotische Pflanzen, die als sehr robust gelten. Um die Langlebigkeit der immergrünen Pflanzen zu gewährleisten, ist Licht ein ganz entscheidender Faktor. Die meisten Zimmerpalmen kommen nun einmal aus einer sehr lichtintensiven Heimat, deshalb lieben sie auch in der Wohnung einen möglichst hellen Standort.

Wenn es im Haus zu dunkel ist, muss mit künstlichem Licht nachgeholfen werden

In einem warmen Sommer ist es auch kein Problem, den Standort der Zimmerpalmen nach draußen, beispielsweise auf die Terrasse oder auf den Balkon, zu verlegen. Auf zimmerpalmen.net findet man nicht nur umfangreiche Informationen zu den verschiedenen Palmenarten und deren Pflege, sondern auch einen gut sortierten Onlineshop samt passendem Zubehör wie Dünger, Leuchtmitteln oder spezielle Palmenerde. Wer sich junge Palmen anschafft, sollte wissen, dass diese nicht der prallen Sonne ausgesetzt werden dürfen. Denn auch in ihrer ursprünglichen Heimat stehen diese Pflanzen bis zu einer gewissen Größe im Halbschatten.

Yucca Palme, Drachenbaum oder Zwerdattelpalme verbessern das Raumklima

Aufgrund ihrer subtropischen Herkunft lieben die Zimmerpalmen eine hohe bis sehr hohe Luftfeuchtigkeit, ein entscheidender Faktor, wenn es um die Verbesserung des Raumklimas geht. Der ideale Standort für eine Zimmerpalme wäre beispielsweise das feuchte Badezimmer mit sonnenseitigem hellen Fenster. Das regelmäßige Besprühen der Blätter ist für diese subtropischen Gewächse immer eine Wohltat und sollte daher nicht über längere Zeit vernachlässigt werden. Trockener Heizungsluft bedeutet dagegen Stress für diese Pflanzen und begünstigt außerdem Schädlingsbefall, der möglichst frühzeitig mit den passenden Gegenmitteln aus dem Fachhandel bekämpft werden sollte.