Veilchen

Veilchen

Das Wohlriechende Veilchen (Viola Odorata) ist bekannt für seinen intensiven und angenehmen Duft. Die mehrjährige Pflanze ist ursprünglich im Mittelmeerraum und im Kaukasus zu Hause und wird im heimischen Garten bis zu 10 Zentimeter hoch. Als klassisches Farbenkleid ihrer Blüten trägt das Duftveilchen das charakteristische Veilchenblau. Daneben gibt es Sorten in andereren Blautönen sowie in Weiß, Violett und in Aprikot. Eine Besonderheit sind gefüllte oder besonders große Varianten. Die grünen Blätter des Duftveilchens sind herzförmig oder eiförmig und bilden eine Art Rosette.

Veilchen gehören zu den beliebtesten Gärtnerpflanzen Europas überhaupt und werden seit Jahrhunderten als Zierblumen gezüchtet. In Frankreich werden sie wegen ihres exquisiten Duftes noch heute für die traditionelle Parfümherstellung verarbeitet. Die essbaren Blüten werden zudem als Dekoration im Salat sowie als kandierte Verzierung für Torten verwendet. Veilchen wurden wegen ihrer liebenswerten Erscheinung häufig in Gedichten und Liedern sowie auf Gemälden verewigt.

Als Schnittblumen für Sträuße werden vor allem die langstieligen Sorten bevorzugt. Veilchen waren im 19. Jahrhundert nahezu Modeblumen und gehörten zu den beliebtesten Schnittblumensorten in ganz Europa. Nachdem sie eine zeitlang als etwas altmodisch empfunden wurden und aus der Mode kamen, werden die kleinen blauen Blumen von Gärtnern derzeit wiederentdeckt. Neben den blauen Klassikern sind vor allem weiße und rosa Varianten wieder beliebt. Auch als Unterpflanze für Rosen sind Duftveilchen gut geeignet.

Veilchen gehören zu denjenigen Blumen, die im Frühjahr mit als erste blühen. Den ganzen Frühling über setzt Viola Odorata hübsche farbliche und duftende Akzente im Garten. Ihre Pflege ist unkompliziert, wenn ein paar einfache Grundregeln beherzigt werden. So lieben Veilchen nicht die pralle Sonne, sondern bevorzugen halbschattige Standorte. Der Boden ist für die an sich anspruchslose Pflanze ideal, wenn er lehmhaltig und nährstoffreich ist. Bei länger anhaltendem Sonnenschein sollte das regelmäßige Gießen nicht vergessen werden. Veilchen säen sich sehr schnell aus, was bei der Reinhaltung der Sorten zu beachten ist.

Daten und Fakten

  • Pflanzenart: Veilchen
  • Lateinische Bezeichnung der Pflanze: Viola odorata
  • Pflanzenfamilie: Veilchengewächse
  • Lateinische Bezeichnung der Familie: Violaceae
  • Veilchen Blüten:
  • Veilchen Blätter:
  • Veilchen Stengel/Stamm:
  • Veilchen Standort:
  • Veilchen Schädlinge:
  • Giftig:
  • Heilwirkung:
  • Anwendung: