Nieswurz

Nieswurz

Vor sehr langer Zeit wurde die grüne Nieswurz in vielen Ländern als Heilpflanze eingesetzt. Hier wurden die niesreiz ausübenden Pflanzen speziell gegen Herzschwäche und Geisteskrankheit eingesetzt. Heute weiß man allerdings, dass die Helleborus viridis hoch giftig ist, wobei eine Vergiftung durch sie bis hin zum Tode führen kann.

Die Nieswurz ist heute vielen Menschen auch unter dem Begriff “Christrose” geläufig. Obwohl sie oft “Christrose” genannt wird zählt die Nieswurz zu den Hahnenfußgewächsen und ist mit der Rose nicht verwandt und auch nicht verschwägert. Bei dieser Pflanze handelt es sich um eine frühblühende und langlebige Schmuckstaude. So kann die Pflanze bei guter Pflege weit mehr als 20 Jahre alt werden.

“Die Rose des Winters”, wie diese Pflanze manchmal auch genannt wird, liebt es schattig. Deswegen wächst sie hauptsächlich nur unter Sträuchern und Gehölzen. Allerdings sollte sie niemals in direkter Nähe zu Nadelgehölzen gepflanzt werden. Nur so werden flach verlaufende Wurzeln in ihrem Wachstum nicht gestört. Um einen guten Wachstum garantieren zu können sollte der Boden nährstoff – und humusreich, kalkig und mäßig feucht sein.

Anders als ihr deutscher Name vielleicht vermuten lässt blüht die Helleborus viridis meistens erst im Februar. In den Kalkalpen, wo die Nieswurz heimisch ist, blüht sie sogar erst Anfang April.

Da es sich bei ihren Blütenblättern eigentlich um Kelchblätter handelt werden diese auch nicht abgeworfen. Aus diesem Grund sind die Blütenblätter allerdings auch besonders lange haltbar. Die Kronblätter der Nieswurz sind tütenförmige Nektarblätter. Ihre Blütenstengel sind oftmals sehr verzweigt und weisen an der Verzweigung ein geteiltes Hochblatt auf.

Nach der Blüte, also erst im späten Frühjahr, sollte das alte Laub von ihr entfernt werden. So kann die Nieswurz ihre ganze Kraft in die noch sehr jungen Triebe stecken. Ansonsten ist die Helleborus viridis allerdings sehr pflegeleicht.
Insgesamt wird die Helleborus viridis zwischen 25 und 30 Zentimetern hoch.

Daten und Fakten

  • Pflanzenart: Nieswurz
  • Lateinische Bezeichnung der Pflanze: Helleborus viridis
  • Pflanzenfamilie: Hahnenfussgewächse
  • Lateinische Bezeichnung der Familie: Ranunculaceae
  • Nieswurz Blüten:
  • Nieswurz Blätter:
  • Nieswurz Stengel/Stamm:
  • Nieswurz Standort:
  • Nieswurz Schädlinge:
  • Giftig:
  • Heilwirkung:
  • Anwendung: