Dill

Dill

Den Ursprung von Dill (Anethum graveolens) vermutet man heute in Südeuropa sowie dem westlichen Asien. Dill ist eine sogenannte Einjahres-Pflanze und erreicht eine Höhe von 40 cm bis 1 Meter. Charakteristisch für Dill ist ein grün-blaues, feines sowie leichtes Laub. In der Regel verwechselt man diese Pflanze mit Fenchelkraut. Die mit vielen Traditionen verbundene Pflanze blüht zwischen den Monaten Juni bis September in gelben Dolden. Die Samen des Dills sind braun gefärbt und in ihrer Form flach und oval. Dass Dillkraut hat einen frischen und leicht herben Geschmack.

In einem gut gepflegten Garten gedeiht Dill sehr gut. Die besten Chancen für ein gutes Wachstum erhält man, wenn ein gemäßigtes bis warmes Klima an einem sonnigen Platz vorherrscht. Dill kann jedoch ebenso in einem Topf oder einem Gewächshaus zunächst ausgesät werden und im späteren Wachstumsverlauf ausgepflanzt werden. Für einen guten Anbau von Dill sollte der Boden nicht zu trocken, heiß oder nass sein. Ein schwerer lockerer Boden eignet sich optimal für den Anbau. Um das Wachstum zu unterstützen kann Humus oder nährstoffreichen Boden verwendet werden.

Aufgrund des sehr empfindlichen Dillstängels sollte die Pflanze vor Unwetter oder Hagel bestens geschützt sein. Im Winter sollte der Boden vor Dauerfrost und niedrigen Temperaturen geschützt sein. Das Wachstum wird gestoppt, wenn die Qualität des Bodes schlecht ist. Nach einer Wachstumsphase von rund zwei Monaten können die Blätter geerntet werden. Im Winter kann der Anethum graveolens innerhalb des Wohnbereichs oder im Gartenhaus gehalten werden. Beachtet man diese Grundregeln für den Anbau dieser Pflanze, kann es im Anschluss für die Zubereitung von Mahlzeiten sowie für die Herstellung von ätherischen Ölen verwendet werden.

Optimal wäre die sofortige Verwendung der Blätter direkt nach der Ernte. Im Schatten getrocknet und luftdicht verpackt können die Blätter über einen längeren Zeitraum hinweg aufbewahrt werden.

Daten und Fakten

  • Pflanzenart: Dill
  • Lateinische Bezeichnung der Pflanze: Anethum graveolens
  • Pflanzenfamilie: Doldenblütler
  • Lateinische Bezeichnung der Familie: Apiaceae
  • Dill Blüten:
  • Dill Blätter:
  • Dill Stengel/Stamm:
  • Dill Standort:
  • Dill Schädlinge:
  • Giftig:
  • Heilwirkung:
  • Anwendung: