Anthurie

Anthurie

Die Heimat der Anthurie (Anthurium) sind die tropischen Regenwälder in Mittel- und Südamerika. Forschungsreisende und Entdecker brachten sie im 19. Jahrhundert mit nach Europa. Heute gibt es mehr als 200 Züchtungen mit einer großen Bandbreite an Blütenfarben auf dem Markt. Die Blätter der Pflanze sind herzförmig und immergrün. Bei guter Pflege zeigt sie das ganze Jahr ihre orchideenähnlichen Blütenstände.

Standort der Pflanze

Die Anthurie oder Flamingoblume ist eine robuste Zimmerpflanze, die keine hohen Ansprüche stellt. Sie schätzt einen warmen und hellen Standort von etwa 22° – auch ein Platz über der Heizung bekommt ihr gut. Direkte Sonneneinstrahlung schadet ihr. Als Tropenpflanze mag sie eine hohe Luftfeuchtigkeit. Küche und Bad sind deshalb ein geeigneter Platz für sie.

Die Pflege der Anthurie/Flamingoblume

Ihre Pflege ist unkompliziert. Handelsübliche Blumenerde reicht aus, sie ist auch für Hydrokultur geeignet. Die Erde muss gleichbleibend feucht sein, ohne dass die Pflanze im Wasser steht. Die Blätter mögen eine regelmäßige Sprühdusche. Alle 14 Tage braucht sie eine Düngergabe mit einem normalen Flüssigdünger. In der Ruheperiode von November bis Februar sollte man darauf verzichten. Während dieser Monate kann sie kühler stehen, allerdings sollte eine Raumtemperatur von mindestens 15° gewährleistet sein.

Erkrankungen & Zucht

Bei sachgerechter Pflege ist die Flamingoblume sehr widerstandsfähig. Erkrankungen sind in der Regel die Folge von zu viel Feuchtigkeit und einem zu kühlem Standort. Die Pflanze lässt sich durch die Teilung des Wurzelballens und durch Stecklinge vermehren.

Daten und Fakten

  • Pflanzenart: Anthurie
  • Lateinische Bezeichnung der Pflanze: Anthurium
  • Pflanzenfamilie: Aronstabgewächse
  • Lateinische Bezeichnung der Familie: Araceae
  • Anthurie Blüten: Rot, Rosa, Gelb oder Weiß (Hüllblätter) und farbliche Stengel
  • Anthurie Blätter: grüne Niederblätter werden schnell zu Fasern; Laubblätter im oberen Bereich
  • Anthurie Stengel/Stamm: grün, lange oder kurze Stengel
  • Anthurie Standort: Sommer und Winter: 15°-19° hell oder halbschattig.
  • Anthurie Schädlinge: Blattläusen, Schildläusen, Wollläusen oder Thripse
  • Giftig: giftig, nicht essbar
  • Heilwirkung: nicht bekannt
  • Anwendung: Zierpflanze, Zimmerpflanze